Anmeldung  

   

06.07.2012 Sieg in Wendlingen DRLG Spukstunde

Details

Nach einem Radsturz konnte Timo Müller am Wochenende in Roth beim Ironman nicht teilnehmen,
somit hatte er sich kurz entschlossen beim 24h Schwimmen in Wendlingen bei der Spunktstunde zu starten.

Innerhalb einer Stunde Nachts um 24Uhr mussten die Teilnehmer so viele Meter zurückgelegen wie möglich.
Trotz ruhigen stellen des Fußes (aufgrund von Schmerzen) beim Schwimmen konnte er insgesamt 3,8km
in dieser Stunde bewältigen und holte sich den ersten Platz mit einem Abstand von 600m zum Zweitplatzierten.

 

Seriencupwertung

Details

Zwischenstand nach dem Wettkampf vom Jagsthäusle Lauf!

 

Punkte männlich 500m
Schwimmen
P (1)   Triathlon
Heilbronn (M)
P (3)   Triathlon
Jagsthäusle
P (1)
24 Markus Killer 08:34 12   03:43:20 12      
21 Rainer Hoffmann 09:20 8   03:52:01 9   00:19:40 4
18 Timo Müller 07:16 18            
17 Ingo Zander 07:18 17            
16 Manfred Wagenringel 07:32 16            
15 Frank Hermann 08:01 15            
14 Gerd Rainer 08:04 14            
14 Gehard Novakovic 09:09 11   04:24:47 3      
14 Dirk Fischer 08:08 13         00:24:48 1
10 Stephan Karau 09:10 10            
9 Thomas Mürle 09:11 9            
9 Wilfried Joergens 09:22 7         00:24:25 2
6 Rudolf Schoger 09:25 6            
6 Ronald Stolze       03:53:51 6      
5 Elmar Schüppel 09:31 5            
4 Holger Förster 10:26 4            
3 Kurt Kuhn 10:28 3            
3 Jochen Hohl             00:19:55 3
2 Manfred Freimut 11:30 2            
1 Thorsten C. J. 11:30 1            
                   
Punkte weiblich 500m
Schwimmen
P (1)   Triathlon
Heilbronn (M)
P (3)   Triathlon
Jagsthäusle
P (1)
6 Andrea C. J. 09:23 6            
5 Shui Zong 09:25 5            
4 Anja Schnitzler 09:25 4            
3 Anke 09:26 3            
2 Carola Sigl 09:55 2            
1 Caroline Ohmenhäuser 10:59 1            

25.03.2012 Bärlauchlauf

Details

Erster Wettkampf mit neuem Outfit beim Bärlauchlauf

Bei sonnigen 10 Grad präsentierten die Triathleten stolz ihr neues Design mit dem Sponsor "SPORT SCHWEIZER". Schon bei der Anmeldung merkte man, dass viele Teilnehmer an den Start gehen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl und dem entsprechend viele Anmeldungen erfolgte der Start ca. 10min später als geplant. Nach dem Startschuss starteten die Triathleten gleich in den ersten Reihen und ließen einen großen Anteil vom Läuferfeld hinter sich. Die Strecke kann man mit knapp 180 HM und 10km hügelig nennen. Alle sind sehr zufrieden im Ziel angekommen. Die Ergebnislisten werden noch vom Veranstalter veröffentlicht. 

Hintere Reihe von links: Manfred, Stephan, Wilfried, Andrea und Ronald
Vordere Reihe von links: Shui, Timo und Kurt (Karle nicht auf dem Bild)

Hier schon mal die Ergebnissliste

Rang Name Jg. Verein / Ort Zeit
13. Fischer, Karl 1966 Team Sport Schweizer 00:38:11
15. Wageringel, Manfred 1961 TSV Frickenhausen Triathlon 00:38:34
30. Stolze, Ronald 1969 TSV Frickenhausen Triathlon 00:41:27
34. Müller, Timo 1980 TSV Frickenhausen Triathlon 00:42:04
36. Karau, Stefan 1969 TSV Frickenhausen Triathlon 00:42:41
43. Kuhn, Kurt 1961 TSV Frickenhausen Triathlon 00:44:01
94. Christmann-Jörß, Andrea 1960 TSV Frickenhausen Triathlon 00:49:30
102. Zong, Shuaitong 1995 TSV Frickenhausen Triathlon 00:50:23
103. Joergens, Wilfried 1945 TSV Frickenhausen 00:50:49

 

 

24.06.2012 Heilbronn

Details

Heilbronn

 

Name Strecke AK Pl.AK Platz Ziel
Dr. Christmann-Jörß, Andrea Olympische Distanz WSEN2 3 12 03:06:43
           
Hoffmann, Rainer Mitteldistanz MSEN1 60 151 03:52:01
           
Killer, Markus Mitteldistanz MAK1 26 101 03:43:20
           
Novakovic, Gerhard Mitteldistanz MSEN2 35 333 04:24:47
           
Stolze, Ronald Mitteldistanz MSEN1 68 409 03:53:51
           
Ohmenhäuser, Caroline Volksdistanz WAK1 18 48 01:46:55

26.02.2012 Wintertriathlon Otto Lingk wurde Dritter bei der DM in Oberstaufen

Details

Erfolg vom Vorjahr wiederholt

Wintertriathlon: Otto Lingk wurde Dritter bei der DM in Oberstaufen

Die Vorzeichen ließen es nicht unbedingt vermuten, aber Otto Lingk gelang es seinen Vorjahreserfolg bei der Deutschen Meisterschaft im Wintertriathlon in Oberstaufen zu wiederholen. Trotz großer Probleme im Oberschenkel belegte der Athlet des TSV Frickenhausen den dritten Platz in der Alterklasse AK 60.

Die Elite der deutschen Wintertriathleten versammelte sich am Sonntag in Oberstaufen - mittendrin Otto Lingk. Zuerst ging es bei winterlich schönem Wetter auf die Laufstrecke. Für die AK-Athleten ab der Alterklasse 60 sind alle Distanzen etwas verkürzt. Nach drei Kilometern lag der Frickenhäuser auf Rang 3. Lediglich knapp zehn Minuten benötigte Lingk dafür. Anschließend ging es aufs Rad. Acht Kilometer galt es auf dem Mountainbike zurückzulegen. Nach 18:41 Minuten kam Lingk mit der zweitbesten Zeit wieder in die Wechselzone, wo die Langlaufski warteten. Aber bei dieser Disziplin musste er seiner Verletzung Tribut zollen: 18:13 Minuten für die vier Kilometer und damit die viertschnellste Zeit der AK 60-Athleten verzeichnete die Zeitmessung. Damit stand allerdings trotzdem die beachtliche Zeit von 46.50 Minuten am Ende in der Liste. "Ich war zwar eine Minute schneller als im letzten Jahr, aber mit der Behinderung im Oberschenkel war Platz 2 nach dem Bike nicht mehr zu halten."  Die Enttäuschung war nur von kurzer Dauer. Am Ende stand Otto Lingk als Dritter auf dem Treppchen in der AK 60.         iby