Anmeldung  

   

Challenge Heilbronn 2015

Details

Baden-Württembergische Triathlon-Meisterschaften: Frickenhäuser Triathleten bei Challenge Heilbronn vorne mit dabei

 

Am vergangenen Sonntag wurden die Baden-Württembergischen Triathlon-Meisterschaften im Rahmen der Half-Challenge Heilbronn, sprich 1,9km Schwimmen, 93km Radfahren und 21,2km Laufen, ausgetragen.

 

Vom TSV Frickenhausen gingen 5 Triathleten in Heilbronn an den Start: Andrea, Carola, Rainer und Manfred über die Mitteldistanz, Werner über die olympische Distanz.

 

Um 9 Uhr fiel der Startschuss für die erste Startwelle der Challenge Half, darunter Weltklasse Triathleten wie der diesjährige Sieger Andreas Böcherer (03:46:06), Michael Raelert und Andi Dreitz sowie der Sieger des IRONMAN auf Hawaii Sebastian Kienle. Auch die Frauen erwartete ein bestens besetztes Startfeld mit der diesjährigen Siegerin Laura Philipp (04:29:40), Anja Beranek und Svenja Bazlen.

 

Es galt 1,9km in einem Seitenarm des Neckars entgegen dem Strom unter mehreren Brücken hindurch bis zur Wendeboje zu schwimmen und wieder zurück. Die Wechselzone stellte in diesem Jahr eine Besonderheit dar: das City Parkhaus Experimenta. Dies bedeutete für die Athleten 3 Stockwerke im Treppenhaus erklimmen zu müssen um zu ihrem Rad zu gelangen, mit dem Rad an der Hand ging es dann wieder über Rampen ins Erdgeschoss und auf die 93 Kilometer lange Radstrecke. Diese führte aus der Stadt hinaus, über 1110 Höhenmeter durch Weinberge in das schöne Zabergäu und insofern man nicht vom Wind fortgeweht wurde wieder zurück ins Parkhaus. Dort galt es wieder die dritte Etage mit dem Rad zu Fuß zu erreichen, um dann nach dem Wechsel durch das Treppenhaus auf die Laufstrecke zu gelangen. Diese führte die Triathleten über 21,1 Kilometer am Neckar entlang durch die Innenstadt und schließlich auf den Marktplatz ins Ziel.

 

Andrea Christmann-Jörß gewann mit einer Zeit von 06:04:12 die AK55 (gesamt 52). Carola Sigl sicherte sich in 05:50:04 den zweiten Platz in der AK45 (gesamt 33). In der AK50 kam Rainer Hoffmann in 05:14:33 (gesamt 176) auf den siebten Platz und Manfred Wagenringel sicherte sich nach 05:26:49 Platz 14 (gesamt 270).

 

Für Werner Martin ging es auf der olympischen Distanz erst gegen Mittag los, nach 1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen erreichte er nach 03:01:43 die Ziellinie und belegte damit Platz 37 in der AK50 (240).