Anmeldung  

   

Ingo Zander weit voraus

Details Ingo Zander gewinnt  den Triathlon RegioCup Zum Ende der Triathlon Saison gewann  der Triathlet Ingo Zander vom TSV Frickenhausen den Triathlon RegioCup bei den Männern.  In der Endabrechnung hatte er mit 653 Zählern 44 Punkte Vorsprung vor Ulf Oberndörfer. Dritter wurde Sven Brose (Backnang) mit 608 Punkten. Dabei handelt es sich um eine Reihe von 8 Wettbewerben in der Region Stuttgart. Die Serie fand unter dem Dach des Baden-Württembergischen Triathlonverbandes statt und umfasste folgende Wettbewerbe: mz3athlon (Steinheim/Murr), Waiblinger Triathlon, Welzheimer Triathlon, Backnanger Citytriathlon, Kreissparkassen Triathlon Sindelfingen, Swim&Run (Winnenden), Kornwestheimer Triathlon und Neustädter Söhrenbergtriathlon. Um in die Wertung zu kommen, muss jeder Athlet mindestens 3 der 8 Wettkämpfe erfolgreich absolviert haben. Im Jahr 2014 waren dies 91 Triathleten, welche in die Wertung kamen. Pro Wettkampf gibt es eine Punktzahl, welche sich aus der Platzierung und der Teilnehmerzahl errechnet. Absolviert ein Teilnehmer mehr als drei Rennen, kommen seine 3 besten Ergebnisse in die Gesamtwertung. Ingo Zander startete bei insgesamt 6 Wettkämpfen, bei denen er jeweils die höchste Punktzahl erzielte.  In Addition seiner 3 besten Ergebnisse stand Ingo Zander mit deutlichem Vorsprung als Triathlon RegioCup-Sieger fest. Carola Sigl Vom TSV Frickenhausen landete in der Gesamtwertung der Frauen auf Rang fünf. In Der Wertung der Seniorinnen stand sie mit einem hervorragenden dritten Platz ebenfalls auf dem Podest.